1. lebexund.jetzt
  2. Blog
  3. Gesundheit
  4. Blogartikel
Teilen

Erkenne ich an Fingernägeln einen Nährstoffmangel?

Erkenne ich an Fingernägeln einen Nährstoffmangel? - lebexund.jetzt
AdobeStock/duyviet

Hart, weich, gerillt oder verfärbt? Fingernägel können Hinweise auf die Gesundheit geben. Besonders, wenn sich Finger(nägel) plötzlich verändern, ist Vorsicht geboten. Ein Überblick.

Werbung

Rosa schimmernd, fest und ebenmäßig glatt sind sie im Idealfall. Wenn sie anders aussehen, ist das eventuell nicht nur ein optisches Problem, es können auch gesundheitliche Gründe dahinterstecken.

Doch keine Angst: Bei brüchigen Nägeln, unschönen Flecken oder Verformungen der Nägel ist nicht gleich Panik angesagt. Zwar können auffällige Fingernägel Anzeichen für Krankheiten von Leber, Lunge, Niere und Herz sein – in den meisten Fällen deuten sie aber nur auf Mangelerscheinungen hin, die mit der richtigen Ernährung und Pflege leicht zu meistern sind.

Wenn Veränderungen plötzlich auftreten

Veränderungen von Nägeln sind ganz individuell und treten bei jedem unterschiedlich auf. Ein Patentrezept für den perfekten Nagel gibt es also nicht. Da bestimmte Krankheiten jedoch den Stoffwechsel und Durchblutungsverhältnisse ändern können, spiegelt sich das auch in den Fingernägeln wider. Vorsicht ist vor allem geboten, wenn Veränderungen plötzlich neu auftreten. Ein Gang zum Hautarzt oder Internisten ist auf jeden Fall zu empfehlen und kann unnötige Sorgen in den meisten Fällen schnell aufklären.

Sind Ihre Nägel von langen Rillen zerfurcht?

Wenn diese nur vereinzelt auftreten und wieder verschwinden, kann das durch eine Verletzung im Nagelbett entstehen. Aber oft treten diese Rillen in Verbindung mit Arthritis auf, oder mit Autoimmunerkrankungen wie Schuppenflechte und kreisrundem Haarausfall. Auch kann es sein, dass Ihre Nägel nicht gut genug durchblutet sind.

Rillen nach hohem Fieber

Quer- und Längsrillen deuten häufig auf ein beinträchtiges Nagelwachstum oder mangelhafte Maniküre hin. Auch Verletzungen können für eine kurze Dauer Rillen verursachen, nachdem die Nagelwurzel bzw. das Nagelbett geschädigt wurden. Nach hohem Fieber oder sogar einem Herzinfarkt können die Nägel nach ungefähr acht Wochen Rillen aufweisen. Auch Magen-Darm-Störungen, Leberentzündungen, Grippe und Masern können als Folge brüchige Nägel hinterlassen. Wichtig ist, dass sich die Nägel nach der Erkrankung wieder regenerieren.

Stark gewölbte Fingernägel

Wenn die Fingernägel schon immer stärker gewölbt waren, man aber sonst gesund ist, dann ist das einfach die persönliche Note. Ändert sich die Nagelform jedoch plötzlich und werden womöglich auch die Finger dicker, kann das auf Herz-, Leber- oder Lungenprobleme hinweisen. Darum sollten Sie zur Sicherheit einen Arzt konsultieren.

Weiße Flecken und Streifen auf Fingernägel

Weiße Flecken und Streifen sind meistens nicht besorgniserregend, eine zu intensive Nagelpflege und zu stark zurückgeschobene Nagelhäute sind die Ursache. Manchmal ist aber auch ein Mineral- und Vitaminmangel die Ursache für die hellen Verfärbungen. Nach Absprache mit einem Arzt sollte die Ernährung umgestellt werden. In seltenen Fällen werden auch Zusatzpräparate empfohlen.
Sind Ihre Finger- oder noch häufiger Fußnägel plötzlich dicker, gelblicher und brüchiger, dann deutet das auf eine Pilzerkrankung hin.

Einen Nagelpilz sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen

Warum? Weil er in Zusammenhang mit einer angeschlagenen Gesamtkonstitution stehen und schlimmstenfalls ins Körperinnere weiterwandern kann. Am den Hautarzt fragen, bevor das Problem zu gravierend wird.Nach oben gewölbte Fingernägel (Uhrglasnägel) und nach innen gewölbte Nägel (Löffelnägel) sind meist kein kosmetisches Problem, sondern oft Anzeichen für ernste Erkrankungen. Für Neugeborene zählt das aber nicht: Die meisten Babys haben in den ersten Wochen Mini-Löffelnägel.

Aufpassen, wenn Finger plötzlich dicker werden

Der Uhrglasnagel und der Löffelnagel können auf schwere Erkrankungen der Leber, des Herzens, der Schilddrüse, der Lunge (chronische Sauerstoffunterversorgung) oder auf Eisenmangel und Blutarmut hinweisen. Krallennägel, die zusätzlich verdickt sind, können zudem Anzeichen für Durchblutungsstörungen sein. Besorgniserregend ist das aber nur, wenn die Symptome plötzlich auftreten und die Finger gleichzeitig dicker werden.

Perfekte Fingernägel: richtige Ernährung

Werbung

Kalzium: Nummer eins der Nagelpflege und ganz einfach über Milchprodukte und Mineralwasser zu erhalten.

Eisen: Fleisch, Spinat, Linsen sind nur einige der wichtigsten Eisenlieferanten – und mit Ausnahme von Fleisch natürlich auch für Vegetarier geeignet.

Vitamin A: Betacarotin ist das „Zaubermittel“ in den unterschiedlichsten Gemüsen in den Farben Rot, Gelb und Grün. Das daraus gebildete Vitamin A sorgt für schöne Haare, strahlende Haut und natürliche Nägel.

Vitamin C: Das Vitamin verbessert die Eisenaufnahme und sorgt dafür, dass Spinat und Co. besser vom Körper aufgenommen werden.

Diesen lebexund.jetzt Beitrag empfehlen:

Interessante Ärzte

Premiumeintrag

Hier werden Premiumeintrag Ärzte angezeigt.

mehr zu Premiumeintrag